10 Ideen, was man als Plus-Size-Lady im Sommer tragen kann

[enthält Werbung (Produktvorstellungen) und Affiliate Links] Je heißer die Temperaturen, desto knapper die Bekleidung. Nur viele Frauen, die Probleme mit ihrem Körperbild haben, packt das Bedürfnis, all ihre vermeintlichen Problemzonen zu verdecken: Arme, Beine, Bauch, Po und vielleicht sogar die Füße. Doch mit einigen Tricks kannst du deine Komfortzone ausweiten, dich nach deinem Geschmack kleiden

Body Positivity vs. Übergewicht verherrlichen

Jeder, der mit seiner fülligen Figur gut leben kann oder einfach nur zufrieden ist, hat diesen Vorwurf schon gehört: Mit der positiven Einstellung zu sich selbst verherrliche man diesen krankhaften Zustand des Übergewichts oder propagiere ihn gar. Aber ist das wirklich so? Kurze und lange Antwort: nein. Etwas ausführlichere Antwort: Body Positivity und Übergewicht sind

Hau ab, du fette Sau! (Fat-Shaming)

Als übergewichtiger Mensch sieht man sich Anfeindungen gegenüber, sogenanntem Fat-Shaming. Das passiert nicht nur, wenn man solche normalen Dinge tut, wie einen Badeanzug zu tragen oder ein Eis zu essen. Nein, es kann einen auch erwischen, wenn man etwas noch Normaleres tut, zum Beispiel die Straße entlanggehen. Die Anonymität des Internets hat die Hemmschwelle weiter

Warum dick kein Schimpfwort ist

Ein Artikel über Körper, Schönheit und Body Positivity ist immer eine Gratwanderung, was die Begrifflichkeiten angeht. Was ist normal, was schlank oder dick? Meint sie jetzt mit dick, dass ich gleichzeitig auch hässlich und faul bin? Viel zu oft verliert sich das eigentliche Thema in einer Diskussion über Terminologien und subjektive Auffassungen. Dick ist ein

Warte nicht auf schlanke Zeiten

Warte nicht auf schlanke Zeiten – das ist der Titel eines Buches, das ich vor Jahren gelesen habe, als ich mit meinen Pfunden sehr unzufrieden war. Obwohl ich dem Buch letztlich nicht so viel abgewinnen konnte, sind mir Titel und Kernaussage stark im Gedächtnis geblieben: Was auch immer du machen willst, tu es – jetzt!