Body Shaming durch Eltern


Body Positivity

Sie sollen uns bedingungslos lieben: unsere Eltern. Doch nicht immer gelingt ihnen das. Ob aus Unwissenheit, Bosheit oder reiner Ignoranz, was Eltern zu einem sagen, sitzt tief und kann das Selbstbewusstsein nachhaltig schädigen. Ist man unsicher im eigenen Körper, so hat das Body Shaming durch Eltern womöglich katastrophale Folgen für das eigene Selbstwertgefühl.

Sie sollen uns bedingungslos lieben: unsere Eltern. Doch nicht immer gelingt ihnen das. Ob aus Unwissenheit, Bosheit und reiner Ignoranz, was Eltern zu einem sagt, sitzt tief und kann das Selbstbewusstsein nachhaltig schädigen. Ist man unsicher im eigenen Körper, so hat das Body Shaming durch Eltern womöglich katastrophale Folgen für das eigene Selbstwertgefühl.

Fehlerhafte Eltern sind ein Tabuthema. So, wie von Eltern erwartet wird, ihre Kinder zu lieben, so sollen auch Kinder ihre Mütter und Väter ehren. "Du wirst ja auch immer fetter", "So kriegst du nie einen Mann" oder "Wenn du schlanker wärst, wärst du viel hübscher" sind jedoch Beispiele für Aussagen von Eltern, die Kinder - egal in welchem Alter - tief treffen.

Als Kind nimmt man seine Eltern oftmals als perfekte Wesen wahr. Sie sind es schließlich, die uns ins Leben bringen und sie scheinen das Leben auch zu verstehen. Wenn man älter wird, merkt man, dass auch Eltern nur Menschen sind, die Fehler machen. Doch ihre Fehlgriffe, ihre bewussten oder unbewussten Aussagen und Handlungen können Kinder auch in ihrem späteren Leben nachhaltig beeinflussen.

Warum bodyshamen Eltern ihre Kinder?

Wenn es um Übergewicht geht, so machen sich Eltern meist Sorgen um die Gesundheit ihrer Kinder. Manche Eltern können das verständnisvoller formulieren als andere, die einen mit einem "Du wirst aber auch jedes Jahr fetter" subtil zum Abnehmen bewegen wollen (→ Warum dick kein Schimpfwort ist). Solche Äußerungen führen jedoch oftmals zum Gegenteil: zu Frust, dem Gefühl, nicht geliebt und ausgeschlossen zu werden.

Während der joviale Vater seinen Sprössling mit einem kecken Spruch motivieren will, kann bei dem etwas ganz anderes und vor allem Verhängnisvolleres ankommen: "Ich liebe dich nicht, wenn du nicht schlank/perfekt bist." Dieser Mensch, der einen kennen und schätzen sollte für die Person, die man ist, entzieht einem auf diese Weise Wert - und letztlich Selbstwert.

Body Shaming durch Eltern - ein gesellschaftliches Problem

Auch Eltern sind durch die Gesellschaft, in der sie leben, geprägt. In einer Gesellschaft, die auf das Äußerliche fixiert ist (→ Gefängnis der Schönheitsideale), sind auch Mütter und Väter den gesellschaftlichen (Fehl-)Annahmen ausgesetzt, dass nur schlanke Menschen erfolgreich sein könnten, dass sie es leichter hätten, einen Job oder Partner zu finden; kurzum: dass Übergewicht das Leben weniger lebenswert macht. Vielleicht wollen sie ihre Kinder beschützen vor den Repressalien, denen Dicke oftmals ausgesetzt sind (→ Hau ab, du fette Sau!). Vielleicht messen sie aber auch die Wertigkeit ihrer Kinder an Äußerlichkeiten, wie es die Gesellschaft in vielen Fällen tut.

Wie auch immer sich die eigenen Eltern verhalten, darf man nie vergessen, dass sie - wie wir selbst - nur Menschen sind, die auf ihre Umwelt so reagieren, wie sie es gelernt haben. Auf der anderen Seite muss aber niemand alles hinnehmen. Nur weil die Body-Shamer Mama und Papa sind, heißt das nicht, dass das Body Shaming durch Eltern stillschweigend ertragen weden müsste. Denn nicht nur Kinder lernen von ihren Eltern, auch Eltern können viel von ihren Kindern mitnehmen.

Hilfe bei Body Shaming durch Eltern

Es ist in jedem Fall ratsam, Eltern auf ihr Body-Shaming aufmerksam zu machen (→ Wie man mit Beleidigungen umgeht). Vielleicht ist ihnen gar nicht bewusst, welche Emotionen ihre Aussagen auslösen. Womöglich haben sie auch Schwierigkeiten, ihre Sorge um das eigene Kind in die richtigen Worte zu fassen. Man sollte Eltern erklären, was einen trifft und warum. In den meisten Fällen reagieren Mütter und Väter stark darauf, wenn Kinder ihre Liebe anzweifeln - denn abfällige Bemerkungen bedeuten nicht gleich, dass Eltern ihre Kinder nicht lieben. Auch das Konzept der Body Positivity (→ Was ist Body Positivity?) oder eine Aufklärung darüber, wie es zu Übergewicht kommt (→ Warum werden wir dick?), können hilfreich sein, um Eltern den eigenen Standpunkt verständlich zu machen.

Einige Mütter und Väter sind aber auch einfach unbelehrbar, festgefahren in ihren Ansichten - wie viele andere Menschen eben auch. Das Problem wird dabei nicht nur das Body Shaming betreffen, sondern auch andere tiefgreifende Bereiche. Manchmal ist es deshalb das Gesündeste, auf Abstand zu gehen und sich dem negativen Einfluss zu entziehen. Wenn das Body Shaming durch Eltern (oder andere) tiefe Wunden hinterlassen hat, kann auch der Gang zum Psychologen helfen, diese Ereignisse aufzuarbeiten.

Habt ihr Eltern, die bodyshamen? Wie geht ihr damit um? Diskutiert mit ↓

Titelfoto: Pixabay / ninocare (CC0)

Marshmallow Newsletter
Lass dich inspirieren und erfahre zuerst, was alle anderen erst später sehen.
Deine Daten werden ausschließlich für den Newsletter verwendet, Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Folge Marshmallow Mädchen

Visit Us On FacebookVisit Us On InstagramVisit Us On Pinterest

Deine Inspiration

Schlagwörter: , , , , , , , , ,