Qi Gong mit Übergewicht: Warum Qi Gong besonders für dicke Menschen geeignet ist

Gastbeitrag von Katrin Blumenberg, ZHENG YI DAO Seminare

Qi Gong sind sanfte Bewegungsübungen aus China, die auch mit Mehrgewicht oder Bewegungseinschränkungen Ausgeglichenheit und Fitness fördern. Die Zugänglichkeit des Qi Gong kann dicken Menschen dabei helfen, Selbsthass abzubauen und ein realistisches Gefühl für ihren Körper zu entwickeln. Sichere dir für deinen Einstieg einen kostenlosen Audio-Download, den du unten im Artikel findest.

Qi Gong sind sanfte Bewegungsübungen aus China, die auch mit Mehrgewicht oder Bewegungseinschränkungen Ausgeglichenheit und Fitness fördern. Die Zugänglichkeit des Qi Gong kann dicken Menschen dabei helfen, Selbsthass abzubauen und ein realistisches Gefühl für ihren Körper zu entwickeln.

Einfacher Zugang zu Qi Gong mit Übergewicht

Die erste gute Nachricht: Du musst nicht runter auf eine Matte, von der man ja auch wieder hochkommen muss. Nein, du darfst stehenbleiben. Dies bietet auch eine viel leichtere Möglichkeit, die Übungen im Alltag einzubauen, wenn du zum Beispiel auf dein Online-Meeting wartest, die Waschmaschine gerade noch im Schleudergang ist oder dein Handy ein längeres Update hochlädt.

Du brauchst also nicht mehr auf den einen besonders perfekten Moment zum Üben zu warten, der ja doch nie kommt. Genauso wenig musst du eine eiserne Disziplin aufbringen, um jeden Tag ein bestimmtes Pensum an Bewegung zu absolvieren, damit sich Effekte einstellen (→ Body-positiv mit Sport anfangen: Wie du mit Übergewicht den Einstieg schaffst).

Es gibt Qi-Gong-Übungen im Stehen und im Sitzen. Auch hier Erleichterung: Sitzen bedeutet nicht, im Mediationssitz oder auf einem Kissen, sondern einfach auf einem Hocker oder Stuhl.

Lerne mit Qi Gong deine Bedürfnisse kennen

Die Übungen des Qi Gong („Die Lebensenergie trainieren“) sind ein paar Tausend Jahre alt und heute ein Fach der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Es sind weiche, fließende, kurze Bewegungen, die du in einem Tempo ausführst, das zu deiner Atmung passt. Also Schluss mit dem Gefühl, hinter anderen herzuhecheln, oder der Angst, das Tempo nicht halten zu können.

Die Übungen basieren auf dem Grundprinzip von Yin und Yang. Zwei Kräfte, die sich nicht abstoßen, sondern wunderbar ergänzen und immer wieder harmonisch einpendeln dürfen. Manchmal braucht es etwas guten Willen, um mit den Übungen zu beginnen, aber es sollte nicht in Verbissenheit kippen (→ 5 Tipps, wie du jeden Sport body-positiv gestalten kannst).

Ein gutes Gleichgewicht zwischen Regelmäßigkeit im Üben und Freude an dem, was ich tue, darf sich immer wieder einpendeln. Sieh es als Zeit, die du dir und deinem Körper wert bist (→ Mehr Selbstliebe durch Selfcare).

Werde mit Qi Gong fit, ohne ins Schwitzen zu kommen

Qi Gong richtet sich definitiv an alle Menschen, egal welches Geschlecht, Gewicht oder Alter. Die Übungen sind weder im Sport noch in der Rubrik Entspannungstechnik richtig eingeordnet. In China spricht man von „Kultivierungsübungen für Körper und Geist“. Das mag sich erst einmal etwas sperrig anhören, trifft es aber tatsächlich am besten.

Auf welches von beidem du deinen Schwerpunkt setzen möchtest, bleibt dir überlassen, ohne dabei die Übung verändern zu müssen. Auf sanfte Art und Weise werden alle Muskeln, Sehnen und Gelenke trainiert, ohne ins Schwitzen zu kommen oder ein bestimmtes Ziel erreichen zu müssen (→ Hör endlich auf, Sport auf der Waage zu beurteilen). Das gilt auch für das Wohlbefinden im eigenen Körper, das sich einstellen darf, aber nicht ständig da sein muss.

Entwickle Körpergefühl mit Qi Gong bei Übergewicht

Dabei lernst du, eine gute Grundspannung im Körper zu halten, aber unnötige Anspannung zu vermeiden. Das ist ein wichtiger Grundsatz. Er gilt auf körperlicher Ebene. Das heißt, wenn du die Arme vor dem Körper bewegst, brauchst Du natürlich Spannung in den Armen, sonst würden sie schlaff nach unten hängen.

Aber achte darauf, dass du nicht unnötig die Schultern hochziehst, die Fäuste ballst oder die Stirn in Falten legst. So entwickelst du ein gutes Gespür für deinen Körper und lernst, ihn neugierig zu beobachten. Wo kämpfe ich gerade, obwohl es an dieser Stelle eigentlich gar keinen Sinn macht? (→ Körpergefühl bei Übergewicht: Hab keine Angst, deinen Körper kennenzulernen)

Richte dich auf in deiner ganzen Körperlichkeit. Lass Deinen Körper in der Bewegung atmen. Große Menschen wirken nicht kleiner, wenn sie den Kopf einziehen, eher auffälliger und unsicherer. Wenn du deinen dicken Körper in der Bewegung aufrichtest und wohlwollend spürst, hilft es dir, dich auch im Beruf und Alltag aufrecht in deiner Ganzheit zu zeigen: deine Ideen, deinen Körper, deine Meinung, deine Erfolge (→ 3 einfache Übungen, um dein Selbstbewusstsein zu stärken).

Komm ins Gleichgewicht mit Qi Gong

„Unnötige Anspannung vermeiden“ bezieht sich aber auch auf die geistige Ebene. Das ist vielleicht sogar noch schwieriger. Gemeint ist damit zum Beispiel Druck, den du dir selber gedanklich machst, wenn du beim Üben meinst, direkt alles perfekt ausführen, die Beweglichkeit von allen dicken Menschen unter Beweis stellen oder dir ein riesiges Übungskontigent auferlegen zu müssen. Diese Anspannung kannst du in der Übung abfallen lassen.

Mit der Zeit bekommst du auch ein immer besseres Gespür dafür, wo du dir im Leben zu viel Druck machst, vor allem wenn du beruflich meinst, dir stellvertretend für alle Frauen und alle Mehrgewichtigen keine menschliche Schwäche erlauben zu dürfen (→ 7 Ideen, wie du die Freude an Bewegung (wieder)entdeckst).

Hör bitte auf, dein Rückgrat durchzudrücken oder die Luft anzuhalten, sondern komme mit Qi Gong in einen lebendigen Rhythmus, der dir entspricht. So schärfst du in den Übungen auch die Wahrnehmung dafür, in welche Richtung du deine Aufmerksamkeit und Kraft schicken möchtest.

Lerne Qi Gong in einem sicheren Umfeld kennen

Durch den Digitalisierungsschub, den wir in letzter Zeit erfahren haben, gibt es jetzt auch ein viel größeres Angebot an Online-Kursen und Online-Video-Kursen. Da beim Qi Gong die Verletzungsgefahr so gering ist, kannst du dort auch gut teilnehmen, ohne selber für andere sichtbar zu sein, also mit ausgeschalteter Kamera (→ Wie du aufhörst, dich ständig beobachtet zu fühlen). Das nutzen sehr viele Teilnehmer_innen, weil es ihnen hilft, noch mehr bei sich anzukommen und die Aufmerksamkeit nach innen zu richten.

Man braucht kaum Platz, kein teures Zubehör, keinen besonderen Fitness-Level, keine hohe Dehnbarkeit oder Ausgeglichenheit. Eigentlich fällt mir kein Grund ein, Qi Gong nicht einmal auzuprobieren!

Qi Gong sind sanfte Bewegungsübungen aus China, die auch mit Mehrgewicht oder Bewegungseinschränkungen Ausgeglichenheit und Fitness fördern. Die Zugänglichkeit des Qi Gong kann dicken Menschen dabei helfen, Selbsthass abzubauen und ein realistisches Gefühl für ihren Körper zu entwickeln.

Hol dir mit Marshmallow Mädchen deinen kostenlosen Einstieg in Qi Gong

Lade dir die CD „Im Rhythmus der Jahreszeiten – Musik und Meditation“ mit dem Gutscheincode MARSHMALLOW hier kostenlos herunter.

Jede Jahreszeit ruft in uns andere Stimmungen hervor, bietet unterschiedliche Möglichkeiten und Herausforderungen. „Im Rhythmus der Jahreszeiten“ gibt mit Musik und Texten Impulse, diese Zusammenhänge zu erkennen und damit in einen Gleichklang zu kommen.

Gib an der Kasse einfach den Code MARSHMALLOW an und du erhältst den Audio-Download kostenlos. „Im Rhythmus der Jahreszeiten“ hier kostenlos herunterladen.

Porträt Katrin Blumenberg - Qi Gong

Katrin Blumenberg ist Leiterin der ZHENG YI DAO Seminare und begründete zusammen mit Meister Zheng Yi das „Qi Gong der Vier Jahreszeiten“ in Deutschland. Sie ist tätig als Ausbilderin, Referentin und Autorin.

HomepageYouTube

Titelfoto: Body Liberation Photos

Hat dir dieser Artikel gefallen?

Körperpositive Medien sind wichtig

Du ahnst, worum ich dich bitten muss. Körperpositive Medien sind unglaublich wichtig. Das Marshmallow Blogazine setzt sich mit seinen rechercheintensiven Artikeln gegen Body Shaming und Gewichtsdiskriminierung und für Body Positivity und Körperakzeptanz ein. Was du hier liest, findest du so aufbereitet nicht noch einmal in der deutschsprachigen Medienlandschaft. Das alles ist frei für alle zugänglich, aber es kostet Zeit, Geld und Arbeit. Um das auch weiterhin leisten zu können, brauche ich deine Unterstützung.

Bitte unterstütze das Marshmallow Blogazine. Es dauert nur eine Minute, ist sicher und lohnenswert. Eine Marshmallow-Mitgliedschaft bringt dir zusätzlich viele Vorteile (klick auf den Button für mehr Infos). Vielen Dank!

Wie du endlich lernst, deinen Körper anzunehmen

Die Marshmallow Liebesbriefe helfen dir - Body Positivity frei Haus