3 Gründe, warum du deine Waage wegwerfen solltest

Vor einigen Jahren habe ich meine Waage in den Keller verbannt. Sie hat einfach immer nur schlechte Laune verursacht. Warum auch du deine Waage wegwerfen solltest und dadurch sogar an Selbstliebe gewinnen kannst, erfährst du in diesem Artikel.

Vor einigen Jahren habe ich meine Waage in den Keller verbannt. Sie hat einfach immer nur schlechte Laune verursacht. Warum auch du deine Waage wegwerfen solltest und dadurch sogar an Selbstliebe gewinnen kannst, erfährst du in diesem Artikel.

Ich sehe dich in Gedanken schon kopfschüttelnd vor mir, weil du dir ein Leben ohne Waage kaum vorstellen kannst. Gerade mehrgewichtige Menschen haben oft Angst, ohne Waage die „Kontrolle“ über ihr Gewicht zu verlieren.

Aber an wie viele angenehme Erfahrungen mit deiner Waage kannst du dich gerade erinnern? Mir hat sie mehr schlechte als gute Gefühle gegeben und mich an mir selbst zweifeln lassen. Die Waage aufzugeben war für mich ein großer Schritt dahin, mich selbst zu akzeptieren (→ Was ist Body Positivity?). Ich fühle mich jetzt nicht nur wertvoll und liebenswert, wenn ich weniger als X Kilo wiege (→ Ich will nicht abnehmen).

Übrigens: Seit ich keine Waage mehr habe, habe ich nicht zugenommen. Das einzige, das zugenommen hat, sind meine Lebensfreude und mein Selbstwertgefühl. Entdecke hier also drei sehr gute Gründe, warum du deine Waage wegwerfen solltest.

1. Deine Waage versaut dir den Tag = Waage wegschmeißen

Hast du morgens schon mal auf der Waage gestanden und der ganze Tag war im Eimer? Du hast zugenommen und bist niedergeschlagen. Du machst dir selbst Vorwürfe, fühlst dich wertlos und inkonsequent (→ Body-positiv leben: Negative Glaubenssätze erkennen und auflösen).

Betrachten wir diese Situation einmal objektiv: Was hast du zugenommen? 200 Gramm, 1 Kilo? Das fällt eigentlich niemandem auf. Das sind Schwankungen, die du innerhalb eines Tages durchmachst – nur: Da merkst du es nicht, weil dich gerade keine Waage bewertet.

Dennoch bist du so fixiert auf eine Zahl, dass sie dir den ganzen Tag versauen kann. Sie gibt dir das Gefühl, klein und unzulänglich zu sein. Sie macht im schlimmsten Fall, dass du dich hasst. Das sind alles Gründe, warum du die Waage wegwerfen solltest. Verbann sie auf den Müll oder stell sie in den Keller, wenn du dich noch nicht komplett von ihr lösen kannst. Lass dir von diesem Mistding nie wieder deine Laune verderben!

2. Deine Waage kann deinen Wert nicht wiegen = Waage wegschmeißen

Nicht nur deine Laune kann unter der Waage leiden, mitunter diktiert sie sogar dein ganzes Selbstwertgefühl. Hast du abgenommen, bist du mehr wert, voller Zuversicht und Selbstvertrauen. Zeigt die Waage jedoch eine Zunahme, fühlst du dich plötzlich wertlos, hast kein Selbstvertrauen mehr und möchtest dich nur noch verkriechen.

Die Waage gaukelt dir vor, sie könne etwas messen, über das sie eigentlich keine Macht haben sollte: deinen Selbstwert. Das einzige, was deine Waage messen kann, ist Körpergewicht (und das auch nicht immer so genau, vor allem Waagen mit Körperfettanalyse [Link zu Stiftung Warentest]). Sie gibt weder Auskunft über deine Figur (→ Warum der Body-Mass-Index Unsinn ist), deine Gesundheit (→ Risikofaktor Übergewicht: Verursacht Mehrgewicht Krankheiten?), deinen Lebensstil (→ Warum Body Positivity nichts mit Gesundheit zu tun hat), deinen Charakter, warum deine Freunde dich mögen noch darüber, wie gut du in den Dingen bist, die du machst.

Leg weniger Wert auf dein Gewicht und mehr Gewicht auf deinen Wert | Zitat | Body Positivity und Selbstliebe | Marshmallow Mädchen

Deshalb sollte sie auch keinen Einfluss auf deinen Selbstwert haben. Du bist kein schlechterer Mensch, wenn du zugenommen hast. Das Gefühl für deinen eigenen Wert kommt aus dir und hat nichts mit deinem Gewicht zu tun (→ Selbstwertgefühl stärken bei Übergewicht – 3 Tipps). Wenn deine Waage dich daran hindert, deinen Selbstwert von deinem Gewicht abzukoppeln, dann koppel die Waage ab – und zwar in den Müll.

3. Mehr Selbstliebe ohne Waage = Waage wegschmeißen

Stell dir vor, deine beste Freundin stände jeden Morgen mit dir im Bad – du bist nackig und warst natürlich schon auf dem Klo, um jedes unnütze Gramm loszuwerden – und sagt zu dir: „Heute bist du dick, da mag ich dich nicht. Nimm erstmal ab, so bist du wertlos.“ Würdest du so eine Freundin akzeptieren? Wahrscheinlich nicht. Hoffentlich nicht!

Dennoch bist genau du dir diese Freundin, wenn du dir von der Waage sagen lässt, wie liebenswert du heute bist (→ Sei lieb zu dir!). Sobald die Waage nicht mehr bestimmt, wie wertvoll du bist, kannst du dich auf die Dinge konzentrieren, die dich wirklich ausmachen. Du wirst lernen, dass all die guten und spannenden Eigenschaften, die aus dir dich machen, dieses magische und großartige Wesen, völlig unabhängig von deinem Gewicht existieren (→ Wenn du deinen Körper nicht lieben kannst).

Wenn du jemand bist, der sich stark über die Zahl auf der Waage definiert, dann solltest du deine Waage wegwerfen. Die Entsorgung dieses falschen Bewertungssystems wird sich positiv auf deine Selbstakzeptanz und dein Wohlbefinden auswirken. Und vielleicht wird diese Entscheidung für dich, ähnlich wie für mich, ein großer Schritt auf dem Weg zur Selbstliebe (→ Wie ich lernte, dick und selbstbewusst zu sein).

Titelfoto: Body Liberation Photos